Sophia Schlederer, 27, möchte mit ihrem Freund Patrick Langhorst in diesem Jahr von München nach Singapur radeln. 

 Vom 8. Mai bis zum 31. Dezember 2021 wollen sie 15 000 Kilometer zurücklegen – für einen guten Zweck: Das soziale Spendenprojekt „Home for Koalas“ soll 75 000 Euro Spenden sammeln und dadurch 15 000 Bäume pflanzen, um den Koalas und anderen Wildtieren in Australien ein neues Zuhause zu geben. Bei den Buschbränden in Australien kamen in den Jahren 2019 und 2020 insgesamt mehr als eine Milliarde Tiere in den Flammen ums Leben. „Wir haben die Intention, etwas Gutes zu schaffen und dabei selbst mal was ganz anderes zu erleben“, sagt Sophia. Sie ist ausgebildete Yogalehrerin und will von unterwegs Yoga-Sessions streamen.

Von Amelie Völker

https://jungeleute.sueddeutsche.de/neuland-227/#more-4603

Australien: "Home for Koalas" will zerstörten Lebensraum aufforsten

Die ursprüngliche Idee zu dem Projekt "Home for Koalas" hatte Langhorst angesichts der australischen Buschbrände bereits im Dezember 2019, die Reise verschob der 35-jährige E-Commerce-Manager wegen der Corona-Pandemie jedoch zunächst. Im Oktober 2020 traf er dann auf Schlederer und zusammen entwickelten sie die Idee weiter. Inzwischen haben beide ihre Wohnungen und Jobs in München gekündigt und wollen in jedem Fall am 8. Mai 2021 ihre Fahrräder satteln und in Richtung Singapur starten.

https://www.augsburger-allgemeine.de/bayern/Mit-dem-Rad-nach-Singapur-So-wollen-zwei-Muenchner-Koalas-helfen-id59273781.html

Mit ihrem Projekt @homeforkoalas konnten Sophia und Paddy bereits namhafte Materialsponsoren wie Schwalbe, Mammut oder SportScheck gewinnen. "Unser Ziel ist es weitere Kooperationspartner zu finden, die an das Projekt glauben und uns finanziell unterstützen. Umso mehr können wir uns auf das Projektziel konzentrieren" @sophia_schlederer

Wer spenden möchte, kann dies auf @homeforkoalas (Instagram) tun.

 

https://www.instagram.com/p/CM1LRcwsJFM/?igshid=nlkh8tfsed7z